Die Gehirnforschung hat in den letzten Jahren bahnbrechende Erkenntnisse zu Führung, Motivation und Verhaltensänderung von Mitarbeiter/-innen erbracht. Dieses Wissen gibt uns einerseits die Möglichkeit, gehirngerecht zu führen und hilft andererseits zu verstehen, wie Verhalten und Handeln von Mitarbeitern beeinflusst werden können.

Dr. Hannes Horngacher– Referent inspire Business Seminare

Dr. Hannes Horngacher ist Experte für „gehirngerechtes Führen“. Im Interview erzählt er, was „Neuroleading“ bedeutet, welche Anwendungsbeispiele es gibt und wie Sie davon profitieren können.
 
Lieber Herr Dr. Horngacher, vielen Dank, dass Sie sich für uns Zeit genommen haben. In Ihrem Vortrag sprechen Sie über „Neuroleading“ – worum handelt es sich dabei genau?
 
Kurz gefasst kann man sagen, dass Neuroleading bedeutet, MitarbeiterInnen in verschiedensten Unternehmensbereichen entsprechend den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Gehirnforschung zu begleiten.
 
Welche konkreten Anwendungsbeispiele gibt es hierfür?
Neuroleading kann in allen Unternehmensbereichen angewandt werden, beispielsweise in der Mitarbeiterführung, aber auch im Kundengespräch oder bei Verhandlungen.
 
Nehmen wir das Beispiel Führung: Zuerst gilt es, sich bewusst zu machen, was die Aufgaben einer Führungskraft sind. Wir unterscheiden hier konkret vier Führungsaspekte:
 
1. Vorbildwirkung
2. Förderung der Kommunikation im Team
3. Orientierung geben und Ziele setzen
4. Begleitung der Entwicklung von MitarbeiterInnen und Prozessen
 
In Folge zeigt man auf, wie man mittels des Wissens über die Arbeitsweise und die Strukturen des Gehirns in diesen Bereichen erfolgreicher kommunizieren kann. Man gelangt dann zu vielen spannenden Einsichten, z.B. dass Menschlichkeit und Empathie der zentrale Erfolgsfaktor für gelungene Veränderungsvorhaben sind oder auch, welche Arten von Stress Leistung fördern oder verhindern.
 
Was erwartet die TeilnehmerInnen bei einem Ihrer Vorträge zum Thema „Neuroleading“?
Die TeilnehmerInnen erhalten einen Express-Einblick , wie das Gehirn funktioniert. Anhand von interaktiven Übungen bekommen sie ein Gefühl dafür, welche Areale permanent aktiv sind und wie man diese positiv beeinflussen kann. Ziel ist es, dass die TeilnehmerInnen mehr Verständnis für die Funktionsweise des eigenen Gehirns und das von anderen entwickeln und Lust darauf bekommen, sich weiter damit zu beschäftigen.
 
Über den Referenten
Dr. Hannes Horngacher (inspire GmbH) ist international tätiger Kommunikations- und Managementtrainer, Vortragender und Lehrbeauftragter an der Universität Salzburg sowie zertifizierter KODE-Trainer (Kompetenzdiagnostik) und Master of Neuroscience (AON).
 
Sie möchten mehr wissen?
Unser Firmenservice informiert Sie gerne zum aktuellen Angebot!